Aktuelles

Der Berghof Rabel im Lichterglanz …

Adventszeit bei Rabel …wir haben etwas Besonderes für Sie vorbereitet! Unser Hof erscheint im Glanz vieler tausend Lichtle! Es gibt viele Neuheiten zu entdecken.

Zusätzlich können Sie in unserer Weihnachtsmarkthütte im Freien einkaufen ohne lange Wartezeiten.

Erweiterte Öffnungszeiten im Advent:

Di. Mi. und Do. von 14:00 bis 18:30 Uhr
Neu
Freitag von 10:00 bis 19:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 19:00 Uhr
Sonntag 2. Advent von 14:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag 3. Advent von 14:00 bis 18:00 Uhr

 

Lenninger Besenwirtschaft bei „Rommel Genuss im Glas“

BesenwirtschaftIm Herzen des Lenninger Tals liegt der Familienbetrieb „Rommel, Genuss im Glas“, der nur Obst von eigenen Streuobstwiesen verarbeitet, mit Liebe erntet und verarbeitet. Fünf Wochenenden im März und April öffnet „Rommel´s Genussbesen“ seine Türen.

Familie Rommel möchte Ihre Gäste bei schönem Ambiente in der familieneigenen Brennerei mit leckerem bodenständigen Essen verwöhnen, das - wie zu Omas Zeiten - aus regionalen Zutaten gekocht wird. Auch für Allergiker, Vegetarier oder Veganer wird etwas dabei sein. In der Besenwirtschaft wird natürlich erfrischender Most angeboten, eigene Fruchtweine, Säfte und Sirupe. Ebenso können die BesucherInnen an einer kleinen Schnapsprobe teilnehmen und edle Brände und Liköre verkosten.

Durch die nachhaltige Bewirtschaftung der Streuobstwiesen leistet Familie Rommel einen großen Beitrag zum Erhalt der schönen Kulturlandschaft rund um Lenningen – ganz im Sinne der Nachhaltigkeit, der sich die Schmeck´-die-Teck-Mitglieder als Teil der Lokalen Agenda 2030 Kirchheim, verpflichtet sehen. Termine Genussbesen, geöffnet ab 17 Uhr:

  • 11. & 12. September
  • 18. & 19. September
  • 25. & 26. September
  • 2. Oktober
  • 9. & 10. Oktober
  • 16. & 17. Oktober
  • 23. & 24. Oktober
  • 30. & 31. Oktober

in der Mühlstraße 13, 73252 Unterlenningen, Eine Voranmeldung ist ratsam: Tel. 07026-4376 oder kontakt@brennerei-rommel.de

BlumenLABYRINTH am Sulzburghof

Sulzburghof Am Sulzburghof in Unterlenningen, eines der Gründungsmitglieder des Vereins Schmeck´ die Teck, gibt es eine neue Attraktion:
Ein BlumenLABYRINTH mit Aussichtsturm zieht bis zum 15. Oktober große und kleine Besucher*innen an. Die Farbenpracht von Stockrosen, Fenchel, Herzgespann, Wegwarte, Muskatellersalbei und Sonnenblumen, die bis zu 2,50 Meter hochwerden, ist berauschend.

Angelika Kuch, Vorstandsmitglied von Schmeck´ die Teck e.V., sieht die Landwirte auch in der Pflicht, dem Bienensterben etwas Positives entgegenzusetzen. Ins Boot geholt wurde Imker Bernd Epple, der an dem Feld Immenkästen aufgestellt hat.

Wegen der Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus wurden etwas breitere Schneisen für den rund 700 Meter langen Laufwege in das Feld geschlagen. Während der Öffnungszeiten täglich von 9 bis 19 Uhr können die Besucher*innen auch Rätselfragen lösen und die Aussicht auf die Teck genießen. Das Blumenfeld ist erreichbar über den Feldweg, der geradeaus aus dem Hof hinausführt. Der Hofladen und das Café sind allerdings montags geschlossen. Verhaltens- und Hygiene-Regeln sowie die Eintrittspreise finden Sie hier.

Der Sulzburghof befindet sich in Unterlenningen, Max- Leuze- Str 14.

Neueröffnung Hoflädle Familie Gölz in Nabern am 16. September 2020

EinladungWas lange währt ...

Nach einjähriger Bauzeit wird am Mittwoch, 16. September der neue Hofladen von Familie Gölz (Ob dem Traubenweg 1, 73230 Nabern) mit kleiner Café-Sitzecke und Terrasse zum ersten Mal seine Türen für die Kunden öffnen.
Auf der vergrößerten Fläche kann das Angebot jetzt noch übersichtlicher präsentiert werden. Lassen Sie sich überraschen, welche neuen Backwaren auf Sie warten. Eine kleine Sitzecke bietet zudem die Gelegenheit, gemütlich einen Kaffee zu trinken und etwas aus dem süßen Sortiment zu genießen. An schönen Tagen lässt es sich auch auf der Terrasse im Schatten des großen Nussbaums gut aushalten. Das alles gilt natürlich momentan mit den üblichen Hygiene- und Abstandsregeln.

Im hinteren Bereich des Gebäudes befindet sich die neue Backstube, in die neugierige Kunden gerne von außen durch die Fenster einen Blick werfen und Familie Gölz und ihren Mitarbeitern beim Backen zuschauen können. Es gibt schließlich nichts zu verbergen, denn gebacken wird noch ganz traditionell wie früher – ohne Backmischungen und ohne Konservierungsstoffe. Es soll ja schließlich auch genauso gut schmecken wie früher!

Gefördert wurde das Projekt übrigens durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER). Mit diesem investiert Europa in die ländlichen Gebiete mitfinanziert durch das Land Baden-Württemberg und den Bund.

Der neue Laden hat von Mittwoch bis Freitag von 9-12 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr sowie samstags von 8-16 Uhr geöffnet. Familie Gölz und das Hoflädle-Team freuen sich auf viele Besucher.

Einladung Neueröffnung (PDF)

Neu „GINBirn“

„GINBirn“ Der etwas andere Sommerdrink
OWEN GIN trifft auf speziell abgestimmte Birnensorten
4 cl OWEN GIN + 10 cl OWEN Birnensaft + 2 Eiswürfel

„GINBirn“

 

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch,
Berghof Rabel, Owen.

 

 

 

Kultursommer im Teckkeller

Kunst im Zelt„Kenner Trinken Württemberger”
Samstag 29. August,
Beginn 19:00 Uhr
Der Eintritt ist frei! Nur mit Reservierung! Nur bei schönem Wetter!

-----------------------

Donnerstag 3. September
Vocal Affair
Kirchheimer Kultursommer
„Kuschelrock meets Schnitzel”
Beginn 19:00 Uhr
Kunst im ZeltHinter Vocal Affair steckt seit über 10 Jahren ein gefühlvolles und grooviges Musik-Duo: Sandra Schöne und Patrick Schwefel. Die beiden leidenschaftlichen Musiker überzeugen mit zweistimmigem Gesang, begleitet von Gitarre oder Klavier. Lassen Sie sich einen Abend lang verzaubern und genießen Sie Songs aus vielen Musikrichtungen. „Seelen kann man nicht anfassen - aber berühren ...“
Der Eintritt ist frei (Hut geht rum)! Nur bei schönem Wetter!

-----------------------

Samstag 5. September
„Spanische Gitarrenmusik mit Frisco Baisco
Chillmusik im Biergarten
Beginn 19:00 Uhr
3,00 € Eintritt. Nur bei schönem Wetter!
Teckkeller: Jesinger Straße 82 | 73230 Kirchheim, Telefon: 07021 55783, E-Mail: teckkeller@gmx.net

N!-Markt der Möglichkeiten im Marstallgarten in Kirchheim am Sa. 19. September, 10:30 bis 16 Uhr

Agenda Beim N!-Markt der Möglichkeiten informieren die Gruppen der lokalen Agenda Kirchheim 2030 nicht nur über ihre Projekte, sondern präsentieren sich auch mit interessanten Aktionen und Projekten wie beispielsweise dem Verkauf von Nähunikaten (Agendagruppe Upcycling), der Verteilung überschüssiger Lebensmittel (Foodsharing Kirchheim), kostenlosen Rikscha-Fahrten für Senior*innen (Initiative FahrRad), dem Verkauf ausgewählter Second-Hand-Ware (Diakonieladen), ein Quiz rund um den fairen Handel (Eine Welt Verein) und dem Ausschank von fairem Kaffee (Kaffeemobil des Kreisdiakonieverbands).

DeieaSchmeck´ die Teck ist mit dem Verkauf von regionalen Spezialitäten mit dabei. Das Deie-Backhaus bietet mit seinen Deie den ultimativen, schwäbischen Genuss. Der selbst hergestellte Hefeteig wird von Hand liebevoll und fachmännisch geformt. Kurz vor dem Backen werden diese mit verfeinertem Sauerrahm bestrichen und individuell belegt: klassisch mit herzhaftem Schinken, Tomatenscheiben und Kräutern, frischem Lachs und der hausgemachten Zitronen-Pfeffer-Marinade oder ganz schlicht mit Schnittlauch verfeinert. Ein süßer Geheimtipp ist übrigens die Apfel-Mandel-Deie, diese schmeckt wunderbar zu frisch gebrühtem Kaffee.

Nach aktuellem Stand kommen Minister Untersteller, OB Dr. Bader, MdL Andreas Kenner, MdL Andreas Schwarz sowie MdL Karl Zimmermann um 14:15 Uhr in den Marstallgarten und werden Grußworte an die Besucher richten. Danach erfolgt ein Standrundgang mit Abschluss bei einer Verköstigung am Schmeck die Teck -Stand mit Deie und Getränken.

ENERGIEWENDE- & NACHHALTIGKEITSTAGE (PDF)

Kultursommer 2020 in Kirchheim und Lenningen: Radtour auf dem Lauter-Alb-Lindach-Weg: 28.8.

Start 13.30 Uhr, Dauer etwa 4 h von Start bis Rückkehr
RRadadtour mit 50 km Länge auf dem Lauter-Alb-Lindach Weg. Strecke steht. Besondere Angebote: Testen von Pedelecs

Einblick in die lokale landwirtschaftliche Produktion auf dem Sulzburghof mit Verkostung Gemeinsames Abschluss mit live-Musik im Biergarten Teckkeller
Begleitung durch MdL Andreas Schwarz und EBM Gunter Riemer

Ansprechpartner:
Günter Riemer, Organisation
Andreas Schwarz
Michael Kuch, Sulzburghof
Udo Kälberer Teckkeller
Thomas Bantzhaff, Pedelecs
Beate Allmendinger, Sekreatariat EBM, 07021 502- 203 oder b.allmendinger@kirchheim-teck.de

Offene Fragen:
Teilnahmegebühr: Sulzburghof 10 €
Finanzierung Musik
Teilnehmerzahl: max. 40 Personen

Urkunde „Regional-Genial“ vom Treffpunkt der Regionen auf der INTERGASTRA verliehen

INTERGASTRAAuf der INTERGASTRA wurde am 17.02.2020 beim „Treffpunkt der Regionen“ der Regionalität die notwendige Aufmerksamkeit gegeben.

INTERGASTRAHerzlichen Dank an Angelika Kuch vom Sulzburghof, die als Vorstandsmitglied von Schmeck´ die Teck die Urkunde von Herrn Hauk, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, entgegen genommen hat. Es ist sehr erfreulich, dass die Regionalität den Verbrauchern immer mehr am Herzen liegt und es von Seiten der Regierung geschätzt wird, dass es solche Regionalen Verbände und Vereine wie Schmeck´ die Teck gibt, die zum Erhalt der Kulturlandschaft, sowie der heimischen Landwirtschaft dienen!

Die „Teck-Biokiste“ vom Biolandhof Gruel

Logo BiokisteJonathan GruelDer Biolandhof Gruel, der seit 1975 in Owen Gemüse, Getreide und Linsen anbaut sowie vier Hektar Streuobstwiesen bewirtschaftet, bietet seit Kurzem die "Teck-Biokiste" an. Interessierte von Kirchheim bis Weilheim, Lenningen und Erkenbrechtsweiler werden jede Woche – oder auf Wunsch jede zweite Woche - mit frischem Obst und Gemüse beliefert, bevorzugt aus eigenem Bioland Anbau rund um die Teck oder von anderen Bioland- oder Demeter-Betrieben.

BiokisteJonathan Gruel, Geschäftsführer der Biovermarktung Gruel GbR und Schmeck-die-Teck-Mitglied, zur neuen Teck-Biokiste: „Gerne können Sie uns ihre Vorlieben oder Abneigungen nennen, was Sie immer oder nie in der Biokiste haben möchten. Falls Sie nicht zuhause sein können, vereinbaren wir gerne einen Abstellort und wenn Sie Biokiste mal aufgrund von Urlaub nicht erhalten möchten, können Sie sie selbstverständlich abmelden, also alles ganz individuell und unkompliziert!“

BiokisteVor allem achtet das Biokisten-Team darauf, dass hauptsächlich saisonales Obst und Gemüse in die Kiste kommt, teils auch weniger bekannte Gemüsesorten, wie z.B. Grünkohl. Durch die saisonalen Nahrungsmittel und die kurzen Wege leistet der Familienbetrieb Gruel einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit, wozu sich alle Schmeck-die-Teck-Betriebe als Gruppe der Lokalen Agenda 2030 Kirchheim unter Teck verpflichtet sehen.

Näheres entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Anmeldungen zur Teck-Biokiste: Hofladen Gruel in der Kirchheimerstraße 87 in Owen, unter www.biolandhof-gruel.de oder telefonisch unter O7O21-81158.

 

 

 

Rückblicke